Aufwand planen, im Projekt realisieren und verfolgen

Zu jedem Arbeits­gang kön­nen ein oder mehrere Aufwände als Plan-Aufwand erfasst wer­den.
Diese Aufwände kön­nen als interne oder externe Arbeit­en geplant wer­den.

Neben ein­er Beschrei­bung der Auf­gabe, die mit dem Aufwand abgedeckt wer­den soll, wer­den weit­ere Infor­ma­tio­nen wie Plankosten oder Plan-Liefer­ant hin­ter­legt.

So wer­den z.B. Arbeit­san­weisun­gen als Text für externe Dien­stleis­ter ein­mal erar­beit­et  und hin­ter­legt.

Geplante Aufwände kön­nen im Pro­jekt dann in tat­säch­liche Aufwände über­nom­men wer­den,
Dabei wer­den die geplanten und später nach erfassten, tat­säch­lichen Kosten entsprechend auf die Pro­jek­te aufgeteilt. So ist eine lück­en­lose Aufwands- und damit Kostenkon­trolle möglich.

Die in der Funk­tion­al­ität Lagerver­wal­tung zur Ver­fü­gung ste­hen­den Möglichkeit­en kön­nen sowohl bei der Aufwand­spla­nung, als auch bei der ‑real­isierung miteinan­der verknüpft wer­den.

Beschaffung

Sollen externe Dien­stleis­ter einge­bun­den wer­den, so wird die Beauf­tra­gung mit der Funk­tion­al­ität “Beschaf­fung” erledigt. Hier kön­nen neben den oben beschriebe­nen, geplanten Aufwän­den auch frei erfasste Beschaf­fungsauf­gaben abge­bildet wer­den.