Teile verwalten

Das RM-PAS ist ein Produk­tions-Auftrags-System mit Fokus auf der Fer­ti­gung. Fol­gerichtig ist die Ver­wal­tung der zu fer­ti­gen­den Teile eine grundle­gende Funk­tion­al­ität.

Von Beginn an wurde RM-PAS ent­wor­fen und entwick­elt, um die in der Pro­to­type­n­fer­ti­gung für Forschung und Entwick­lung anfal­l­en­den Auf­gaben zu lösen. Ger­ade diese Bere­ichen zeich­nen sich dadurch aus, dass sich die benötigten Teile mit Entwick­lungs­fortschritt ändern und weit­er­en­twick­eln. Ziel der Fer­ti­gung dieser Teile muss aber sein, möglichst viel der gewonnenen Erfahrung und erar­beit­eten Vorge­hensweise bei neu geän­derten Teilen wieder anzuwen­den.

Teile-Historie

Genau hier set­zt der Gedanke der Teil­his­to­rie im RM-PAS an. Teile kön­nen in Fam­i­lien zusam­menge­fasst wer­den, dabei kön­nen zur Struk­turierung unter­schiedliche Fam­i­lien­typen unter­schieden wer­den.

Zu jedem Zeit­punkt kann — ins­beson­dere im Mod­ul PASwerk — eine aktuelle His­to­rie zum Teil aufgerufen wer­den:

RMPAS_Teilhistorie_2050525

Auf Knopf­druck ste­hen alle Infor­ma­tio­nen zur His­to­rie zur Ver­fü­gung. Über die Wahl der Fil­terkri­te­rien (rot­er Rah­men) und der auszuw­er­tenden Teil-Fam­i­lien­zuge­hörigkeit (grün­er Rah­men) kann schnell, sich­er und prob­lem­los die benötigte Infor­ma­tion gefun­den wer­den.

Selb­stver­ständlich ste­hen per rechtem Mausklick wieder Kon­textmenüs zur Ver­fü­gung, die den Abruf ver­tiefend­er Infor­ma­tio­nen ermöglichen.